Zwischenstopp auf Fiji

Auf dem Weg nach Australien hat sich ein Zwischenstopp auf Fiji geradezu angeboten. 

Also haben wir uns ein paar Tage "Urlaub" vom Reisen gegönnt ;O) Dh. einfach nur Strand, Meer, Pool, faul sein... 
Fiji (offiziell Republic of Fiji) ist ein Inselstaat im Südpazifik, bestehend aus 332 Inseln. Nur ein Drittel davon sind bewohnt. Der gesamte Inselstaat hat ca.  890.000 Einwohner, die meisten leben auf den beiden Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu. 
Eine der 110 bewohnten Inseln gehört übrigens Herrn Mateschitz, er kaufte die Insel 2003 für ungefähr 10 Millionen Euro und ließ das bestehende Luxus-Resort umfangreich ausbauen. Es ist nun eine der exklusivsten Destinationen im pazifischen Raum. 

Wir wollten uns eine kurze Auszeit vom Reisen nehmen und haben deshalb bewusst auf´s "Insel-Hüpfen" verzichtet, deshalb sind wir auf der Hauptinsel Viti Levu geblieben. Dort waren wir in einem kleinen, fast familiären, und zudem auch recht günstigen Resort - konnten aber alle Einrichtungen des benachbarten Luxus-Resorts kostenlos nutzen. Wir fanden das war ein sehr guter Deal ;O)

Es waren für uns also sehr ruhige Tage die wir großteils am Pool oder Strand verbracht haben. Am letzten Tag war uns das allerdings schon zu ruhig - also haben wir doch noch einen Bootsausflug zu einer anderen Insel (Bounty Island) gemacht. 

Fiji hat übrigens drei Amtssprachen: Fiji, Fiji-Hindi und Englisch. Überall wird man mit einem, meist sehr lauten, "BULA!" begrüßt - das ist Fiji und heißt "Hallo". 

Dadurch dass wir nicht sooo viel unternommen haben, gibt es diesmal "nur" ein paar Strandfotos ;O)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.