Mit dem Campervan durch Australien

Vor ein paar Wochen sind wir in Australien angekommen, genauer gesagt in Sydney. Da dort allerdings tiefster Winter war (zwischen 10 und 20 Grad) sind wir nur ein paar Tage geblieben. Wir wollten unseren Roadtrip da starten wo's richtig warm ist - in Cairns.
Wir sind also nach Cairns geflogen und haben dort unseren Campervan von Spaceship in Empfang genommen. Er hat den Namen "Blacky".
Der Start war ein wenig holprig, da er nicht starten wollte, was wohl an der leeren Batterie lag. Die Roadside-Assistance hat ihn uns dann soweit startklar gemacht und Greg, der auch zur Hilfe kam hat uns erstmal mit zu sich nach Hause genommen, wo wir unseren Blacky über Nacht aufladen konnten. Seitdem läuft er tadellos.

Cairns liegt im Bundesstaat Queensland. Mit ca. 4,7 Mio. Einwohnern ist es der zweitgrößte Bundesstaat Australiens. Er ist ca. 5 x so groß wie Deutschland! 

Von Cairns aus sind wir zuerst Richtung Norden gefahren, bis zum Daintree Rainforest und Cape Tribulation. Dort trifft üppiger grüner Regenwald auf goldene Sandstrände und türkisblaues Meer. Der Daintree Rainforest ist mit 135 Millionen Jahren übrigens der älteste Regenwald der Welt. Es ist zudem die artenreichste Region Australiens - ca. 3500 Pflanzenarten und ungefähr 430 verschiedene Vögel haben hier ihre Heimat. 13 dieser Vogelarten leben nirgendwo sonst auf der Erde. 

Die kilometerlangen Sandstrände in der Region sind leider voll mit Warnschildern, die keine Lust auf´s Baden aufkommen lassen - zum einen wegen der vielen Krokodile, zum anderen wegen der Quallen, die aber nur in den Sommermonaten zur Gefahr werden. 

Nun geht es langsam Richtung Süden - eine genaue Route haben wir nicht, wir müssen unseren Campervan nur Mitte Oktober in Melbourne abgeben...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.