Bei den Pinguinen…

Von Punta Arenas aus haben wir  einen Ausflug auf die Isla Magdalena gemacht - zu den Magellan-Pinguinen. 

Man erreicht die Insel mit dem Boot in ca. 2 Stunden. Das Naturschutzgebiet der Isla Magdalena wurde 1983 zum Nationalpark erklärt. Auf der Insel befinden sich die größten Pinguinkolonien Südchiles, mit u.a. geschätzten 60.000 Brutpaaren Magellanpinguinen. 

Der Magellan-Pinguin  gehört zur  Gattung der Brillenpinguine. Er kommt im Süden Südamerikas vor. Ihren wissenschaftlichen Namen erhielt die Art wegen ihrer Häufigkeit an den Küsten der „Terra Magellanica“, die etwa dem Gebiet von Patagonien entspricht. Das Erstaunlichste an diesen Pinguinen ist das Fehlen jeglicher Scheu vor dem Menschen. Man kann sich ihnen bis auf Armlänge nähern, ohne dass sie flüchten oder Drohgebärden zeigen. Man muss sogar Acht geben, dass man ihnen nicht auf die Füße tritt ;O)

 

 

One Response to “Bei den Pinguinen…

  • Hallo ihr Zwei!

    Ob’s euch gut geht muss ich ja glaube ich nicht fragen 😉 Ich find das echt wie ihr das auf eurer Website macht! Immer mit den tollen Beschreibungen, da lernt man auch gleich noch was.
    Mich wundert ja dass da Cheesy nicht versucht hat einen der Pinguine zu fangen 😄 auf dem einen Foto schaut er eh schon so schelmisch 😂

    Ich wünsche euch noch einen schönen Valentinstag!

    LG Christian

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.